CATHERINE ZEHNDER Philosophie Doglife & Care Dog Coaching Pet Sitting Dog & Petcare / Trimmen S(ach)K(unde)N(nachweis) Welpen + Junghund Kurse Markus Mühle Futter Weitere Dienstleistungen Kontakt Gästebuch Links

Philosophie Doglife & Care

Vielleicht etwas unkonventionell und gewöhnungsbedürftig – aber nach mehr als 20 jähriger Erfahrung mit Cairn Terriern und nunmehr 2 jähriger Erfahrung mit Windhunden mit Sicherheit wirkungsvoll und effizient – probieren Sie mich aus!

Seit jeher begleitet der Hund den Menschen – mit wachsenden Anforderung seitens der Umwelt – für den Hund und den Menschen!

Egal wie gross oder klein der Hund ist, wichtig ist, dass der Hund das tut, was seine Beszugsmenschen von ihm wollen – und nicht die Menschen das tun was der Hund von ihnen will!

Der MENSCH muss wissen, was er von seinem vierbeinigen Freund will und das dann kontinuierlich und KONSEQUENT beim Hund umsetzen……

IHRE Erziehung ihres Hundes beginnt bei der Übernahme des Welpen oder des älteren Hundes aus Zweithand / Tierheim und er wird sich an ihnen orientieren und sie akzeptieren. Wichtig ist, dass sie Position beziehen und das, was sie verlangen, durchsetzen!

Mit diesen Aussagen möchte ich jeden Hundehalter, egal welcher Rasse ihr Hund angehört, dahingehend motivieren, sich zuzutrauen seinen Hund erziehen zu können – vielleicht braucht er am Anfang einfach meine professionelle Hilfe, die auf den Menschen und den Hund persönlich zugeschnitten ist, was um ein Vielfaches effizienter ist als ein oder mehrere Erziehungskurse mit grössen- und ausbildungsmässig völlig unterschiedlichen Hunden die dann alle dasselbe lernen sollen.

Hundeausbildung folgt Grundsätzen die verschieden auf Mensch und Hund abgestimmt gehandhabt werden können – wichtig ist, dass man den Menschen und den Hund „lesen“ kann und dementsprechend die Erziehung des Hundes unter Miteinbezug des Menschen aufbaut.

Ziel ist, dass der Hund als BEGLEITER des Menschen, sich an verschiedenste Situationen anzupassen lernt, die der ARTGERECHTIGKEIT des Hundes entspricht, damit er sich wohlfühlen wird wenn er dabei sein muss/kann/darf – andernfalls lässt man ihn besser zu Hause.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob nicht vielleicht ihr eigener Egoismus sie dazu verführt, ihren vierbeinigen Freund immer und überall hin mitnehmen zu wollen, egal ob es ihm dabei wohl ist oder nicht – vielleicht wäre es ihm zuhause in seiner gewohnten Umgebung in seinem Körbchen wohler als im (heissen) Auto oder im Gedränge der Leute in der Stadt oder auf dem kalten (nassen) Boden unter dem Tisch im Restaurant, ständig „bedroht“ von den Füssen und Stühlen der Nachbarn oder des Servierpersonals…..

Junge Hunde lernen sehr leicht einige Zeit alleine zu sein aber auch ältere Hunde können lernen, in ihrer gewohnten Umgebung alleine zu bleiben ohne die ganze Umgebung zu terrorisieren……Meistens hängt das vom Verhalten des Besitzers ab ob es funktioniert oder nicht…

Würden Sie gerne einige Dinge im Alltag mit ihrem Hund verändern/verbessern oder hat ihr Hund bereits solche „Macken“, dass sie sich ständig darüber ägern? Dann ist es höchste Zeit dass sie mich anrufen damit wir zusammen daran arbeiten können und nachhaltige Veränderungen einleiten die zu dem von ihnen gewünschten Ziel und somit ihrer vermehrten Zufriedenheit führen. 


Der erste Schritt zu einer Veränderung führt über diese Telefonnummer - 079 231 60 56





© Paperlapap`s Cairn Terrier & Whippet, Kontakt: Catherine Zehnder | Internet Marketing | Sitemap